top of page
  • AutorenbildMarcelSteffen HenkeWitz

Eintrag vom 18.05.2024


 

Crew

Skipper

Co-Skipper

Steffen Witz

Marcel



 

Leros


37° 9′ Nördliche Breite

26° 51′ Östliche Länge

 

Das unerwartete Abenteuer auf Leros


An einem strahlenden Morgen im Mai 2024 segelte ich von der Insel Kalymnos nach Leros, begleitet von einer sanften Brise, die das Meer in ein schimmerndes Blau verwandelte. Der Himmel war klar, und es versprach ein ruhiger Tag zu werden. Ich freute mich darauf, Leros zu erkunden, eine Insel, die für ihre historischen Ruinen und charmanten Dörfer bekannt ist.

Gegen Mittag, als ich die Bucht von Leros ansteuerte, bemerkte ich eine ungewöhnliche Stille. Der Wind ließ nach und plötzlich befand ich mich in einer Flaute. Das Boot bewegte sich kaum noch, und die Segel hingen schlaff herunter. Ich entschied mich, die Ruhe zu nutzen und ein wenig zu schwimmen. Das kristallklare Wasser war einladend, und es war die perfekte Gelegenheit, sich zu erfrischen.


Plötzlich hörte ich ein ungewöhnliches Geräusch – ein leises, melodisches Summen. Ich tauchte auf und entdeckte eine Gruppe von Delfinen, die neugierig um mein Boot kreisten. Ihre spielerischen Sprünge und das Glitzern des Wassers in der Sonne waren ein Anblick, der mich in Ehrfurcht versetzte. Es war, als ob die Natur selbst mir eine kleine Show bot, um die Flaute zu überbrücken.


Während ich die Delfine beobachtete, kam mir der Gedanke, dass diese unerwarteten Momente oft die schönsten Erinnerungen schaffen. Man kann nie alle Aspekte einer Reise planen; es sind die Überraschungen, die das Abenteuer besonders machen. Nach etwa einer Stunde setzte der Wind wieder ein, und die Delfine schwammen weiter. Ich setzte die Segel und fuhr weiter nach Leros, dankbar für das unvergessliche Erlebnis, das der Tag mir beschert hatte.


In Leros angekommen, erkundete ich die alte Burg von Leros und die malerischen Gassen von Platanos. Der Tag endete mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang über der Ägäis, während ich auf dem Deck meines Bootes saß und an die Delfine dachte. Dieses Erlebnis erinnerte mich daran, dass das Leben auf See voller Wunder und unerwarteter Freuden ist.



Segeln, Leros, Griechenland, Delfine, Flaute, Abenteuer, Ägäis, Naturerlebnis, Segelabenteuer, Inselerkundung

 


2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page